↑ ↓

Album mit Fragen

Dieses Thema im Forum "Fotos , Alben & Postkarten" wurde erstellt von Amberg, Juli 29, 2020.

  1. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin zusammen,
    habe gerade ein Fotoalbum vorliegen, das mir leichte Kopfschmerzen bereitet. Denn irgendwie krieg' ich die Soldaten aus den unterschiedlichen Einheiten nicht auf die Reihe und die Jacken auf dem 5. Foto kenn' ich nicht. Gerade Schoßtaschen ohne Klappen!??

    Die ersten vier Fotos zeigen wohl Soldaten des bayerischen Ersatz Infanterie Regiments No. 1.

    Dann der Bursche mit der "3" auf den Kragenpatten. Brigade Ersatz Bataillon 3 ???
    Das würde zum EIR1 passen.
    Aber was sind das für Jacken?

    Bild 6 zeigt Angehörige des württembergischen Landsturm Infanterie Bataillon XIII/18
    Bild 7 zeigt einen Bayern vom IR20 (mehrfach im Album)

    Korrekturen, Vorschläge und neue Erkenntnisse bitte jederzeit gerne.

    Weitere Bilder folgen.
    Danke
    Gruß
    Wolfgang
    IMG_6222.JPG IMG_6209.JPG IMG_6227.JPG IMG_6230.jpg
    IMG_6202.JPG IMG_6211.JPG IMG_6223.JPG
     
  2. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin zusammen,
    die Fotos des Albums sind ausnahmslos zurechtgeschnittene Postkarten.
    Hier die einzige, die rückseitig beschriftet ist.
    Stempel der II. Garde Reserve Division, Reserve Infanterie Regiment 55.
    Passt irgendwie auch nicht zu den Bayern/Württembergern. Oder doch?

    Auf den Überzügen der Pickelhauben der Musiker glaube ich eine "E1" bzw. "E3" zu erkennen.

    Erst mal als letztes Bild. Die einzige Aufnahme, die auf der Vorderseite beschriftet ist. Major // Adj.

    Danke
    Gruß
    Wolfgang
    IMG_6249.JPG IMG_6248.JPG IMG_6234.JPG IMG_6204.JPG
     
  3. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin zusammen,
    Sorry, ganz vergessen:
    Das Exlibris des früheren Eigentümers.
    Auf dem Wimpel steht: Durch eigene Kraft
    Zu sehen ist ein reetgedecktes Haus und ein Wikingerboot.
    Passt irgendwie auch nicht zu Bayern.

    In den VL konnte ich keinen "Eupel" finden.

    Danke
    Gruß
    Wolfgang
    IMG_6198.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: Juli 29, 2020
  4. ig41

    ig41 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Bild 5 würde ich nach Bayern verordnen. Gewehr 88 mit SG 71/84 hatten so nur die Bayern.

    Wachstuchmütze, müsste Landstum sein. Ne Litewka und die Klappen nur eingeschlagen?

    Grüße
     
  5. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Wolfgang!
    Was habe ich Dir denn zu der 3 am Kragen gesagt?;):rolleyes:o_O
     
  6. Military-Books1418

    Military-Books1418 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Also die RGs soweit vorhanden zeigen das KB ErsIR 1 , KB 20 IR , RIR 55 niemals zusammen am gleichen Ort waren. Waren im gleichen Land und das wars. Das ErsIR 1 war nur einmal Ende 16 außerhalb der Vogesen. RIR 55 und KB 20 IR niemals in den Vogesen. Und als das ErsIR 1 mal raus war bei Verdun war der Rest an der Somme oder Flandern.... Das Album wird also eine Sammlung von Feldpost von Verwandten/Bekannten sein...
     
  7. Military-Books1418

    Military-Books1418 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Einzig für das KW LsIB XIII/18 ist ein Einsatz von Mai 17 bis April 18 in den Vogesen gelistet. Vorher Ostfront Thorn und Besatzung Straßburg
     
    fuchsi gefällt das.
  8. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Die b.EIR1 und 3 gehörten bis 1916 zur b.39.Res.Div.
    Einsatz im Elsaß.
    Das w.XIII.18 gehörte vom 15.12.15-11.7.16 ebenfalls zu dieser Division.
    Nr.7 mit der 20 auf dem Helm hat brandenburgische Aufschläge. Leider...
    Denn die bayer. 20.Res.Pi.Kp. gehörte auch zu dieser Division...
    Infanterie (aktiv, Res. oder Ldw,) mit 20 konnte ich im Elsaß nicht finden.
    Für Pioniere würden auch die alten Patronentaschen sprechen.
    Könnte hier vielleicht wieder die Versetzungstheorie greifen? Von Infanterie zu Pionieren; Waffenrock behalten, Helmüberzug neu bekommen?

    Die 2.GRD war dort definitiv nicht. Der Stempel ist von Juli; das Bild dürfte aber nicht im Sommer aufgenommen worden sein.

    Wie Du schon sagst, einen Eupel gibt es nicht in der VL. Vermutlich hieß so auch niemand...
    Eupel war eine Eisenerzgrube bei Altenkirchen. Förderung 1894 eingestellt, aber 1915 wieder aufgenommen. Vielleicht hatte der Absender etwas mit der Grube zu tun? Eine Grube hatte natürlich nicht viel mit einem Wikingerschiff zu tun...
    Aber ich habe für Eupel nichts anderes gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: Juli 30, 2020 um 03:44 Uhr
  9. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Für die Erzgrube spricht auch das "E" vor Eupel am Bootsrumnpf. E(rzgrube) Eupel. Es sei denn, er hieß Erich, Ernst oder Erwin, etc.
    D.
     
  10. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Glaube ich nicht, Klaas. Eupel heißt man nicht.
    Wie Du schon sagst, das E könnte für Eisen oder Erz stehen.
    Der Name taucht in den VL nicht auf, und heute gibt es auch keinen Menschen mit dem Namen:
    https://www.kartezumnamen.eu/index.php?sur=Eupel&s=Suchen
    Es gibt aber in den VL 26 Einträge zum Geburtsort Eupel
     
  11. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin zusammen,
    vielen Dank für die Informationen und Meinungen.
    Das wusste ich auch noch nicht!

    Was anderes kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen. Komisch, dass aber nur eine Karte tatsächlich als Feldpost gelaufen ist.

    Einzig in Gotha taucht der Name mal auf: F.A. Eupel's Verlag bzw. Eupelsche Hofbuchhandlung.
    :D

    Diese Einträge sind aber alle aus den preussischen VL, während in meinem Album hauptsächlich Bayern auftauchen.


    Hat noch jemand eine Meinung zu den Jacken der beiden Landstürmer?
    Litewka M1903 in feldgrau und die Taschenklappen nach innen eingeschlagen?

    Danke
    Gruß
    Wolfgang
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten