↑ ↓

Flachgehendes Minensuchboot FM6

Dieses Thema im Forum "Marine" wurde erstellt von Sledgehammer, März 25, 2020.

  1. Sledgehammer

    Sledgehammer Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo,
    ich habe mal wieder eine Frage an die Marine-Experten unter euch: Ich bekam diese Aufnahme mit der Besatzung des Flachgehenden Minensuchboot FM6 „Fitje Meier“.
    Auf den Mützenbändern steht: „Minensuch-Halbflottille und Minen-Abteilung“. Aus Wikipedia weiß ich, dass diese Boote in der deutschen Bucht zum Einsatz kamen. Weiß jemand zufällig, ob solche Boote auch im Ostasiengeschwader integriert waren?
    Wenn ja..... waren die Hochseetüchtig? Leider gab Wiki nichts zu Fitje Meier her :-(
    Gruß Udo
     

    Anhänge:

  2. karli

    karli Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallo Udo,
    FM6 gebaut Werft Frederichs&Co,1918,In Dienst 21.10.18 ,Einsatz Uschule,Reichsmarine,31.12.19 verkauft an Luwen Duisburg, Binnenschifffahrt.
    Ausgehnd von den Baujahren ab 1918 kein Einsatz in Ostasien.
    Grüße
     
  3. IR 134

    IR 134 Sponsor AbzeichenSponsor

    War der Name "Fietje Meier" eine Art Scherzbezeichnung für die FM-Boote?
    Oder gab es tatsächlich eine reale Person diesen Namens?
    Grüße
    Stefan
     
  4. Sledgehammer

    Sledgehammer Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Also kein Ostasien! Danke.....
     
  5. Sledgehammer

    Sledgehammer Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Ich denke auch, dass Fietje Meier ein Name ist, der von der Mannschaft scherzhaft gewählt wurde.
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten