↑ ↓

Fokker D. VIII

Dieses Thema im Forum "Fahrzeuge & Technik" wurde erstellt von Landstürmer, Sep. 6, 2018.

  1. Landstürmer

    Landstürmer Sponsor AbzeichenSponsor

    Die hier gezeigte Fokker, Baujahr 1918, soll das einzige original erhaltene Exemplar auf der Welt sein. Das Flugzeug kam als Reparationsleistung nach Italien und ist im Museo dell'Aeronautica in Trento, Südtirol ausgestellt. Leider fehlen die Tragfläche und das Leitwerk.

    Gruß
    Landstürmer
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      767,7 KB
      Aufrufe:
      24
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      771,3 KB
      Aufrufe:
      23
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      732,8 KB
      Aufrufe:
      25
  2. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Interessant Wolfgang!
    Da stellt sich die Frage. So lassen oder wieder zur Vollständigkeit restaurieren?
     
  3. Mainschiffer

    Mainschiffer Sponsor AbzeichenSponsor

    Noch nie gesehen oder davon gehört.

    So lassen. Wenn man das vervollständigt ist vom Original nichts mehr erkennbar und man kann auch gleich ein Repro aufstellen.

    Stefan
     
  4. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Man könnte ja zum Vergleich ein Repro daneben aufstellen.
    Mich würde mal interessieren, ob man irgendwo einen Rundflug mit den alten Kisten buchen kann.
    Mir ist das nur mit der Tante Ju bekannt. Aber ich denke, da müßte man die Staaten reisen
     
  5. jaba1914

    jaba1914 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo landstürmer,

    Bei dem Flugzeug handelt es sich nicht um eine Fokker D.VII sondern um eine Fokker DR I.
     
  6. jaba1914

    jaba1914 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Habe jetzt erst gesehen dass es eine D.VIII sein soll. Mein Fehler.

    Schön dass überhaupt eine überlebt hat.
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten