↑ ↓

Kaiser-Schiessabzeichen

Dieses Thema im Forum "Schnell gefragt" wurde erstellt von Ruhrpottpreuße, Dez. 12, 2008.

  1. Hanseat

    Hanseat Supermoderator / Ehrenmitglied Ehrenmitglied AbzeichenUser

    Danke ! Das freut mich sehr, dass die Erzählungen vom Großvater Euch auch viel Freude bereiten :)

    Viele Grüße,
    Mario
     
  2. jaeger7-de

    jaeger7-de Sehr aktives Mitglied AbzeichenUser

    Hi Mike,

    Deine Frage nach dem "warum Kaiserschnur und nicht Abzeichen" leite ich aus den Worten "Besonderer Schießpreis" und Verleihungsdatum sowie Truppenteil ab.

    Ist das Anschreiben aus Deiner Sammlung ?

    Falls ja, könnte ich einen Highres-Scan in Farbe und die Genehmigung zur Veröffentlichung brauchen ;-))

    Gruß

    Torsten
     
  3. KIR

    KIR Ehrenmitglied Ehrenmitglied AbzeichenUser

    @Mario: klasse :D - Danke für die Geschichten dazu! Übrigens noch etwas zu den "Betrüger":
    "Die gesamte 6. Kompanie des 1. Garde-Regiment zu Fuß; vom Kompanie-Chef bis zum letzten Grenadier
    ist vom Kriegsgericht der ersten Garde-Division zu mehr oder minder bedeutenden Strafen verurteilt worden.
    ... Der eigentliche Urheber der Betrügereien ist der Schiessunteroffizier gewesen, der Feldwebel und die übrigen
    Unteroffiziere haben davon Kenntnis gehabt, ohne Meldung zu machen, der Kompanie-Chef hat es an der nötigen
    Beaufsichtigung fehlen lassen, die Grenadiere haben sich an der Mogeleien beteiligt."



    @Torsten: Du hast recht, das Kgl. Bayer. 6. Infanterie-Regiment Kaiser Wilhelm, König von Preußen (12. Komp.)
    gewann (unter Kompaniechef Hauptmann Eugen Eberhard Löhlein) tatsächlich den Kaiserschiesspreis 1906.
    http://feldgrau.pytalhost.com/vbulletin/attachment.php?attachmentid=42515&d=1253808892
    Kaiserschnur: http://feldgrau.pytalhost.com/vbulletin/attachment.php?attachmentid=37813&d=1244136976

    ;) Gruss Jens


    p.s.: Kaiserpreis-Liste gibt es hier jetzt Online: http://wiki-de.genealogy.net/Militä...erpreis_(Schiesswettbewerb_von_1895_bis_1913)


    "Ganze Kompanie angeklagt wegen Beihilfe. Deutsche Soldaten beschuldigt des Betruges bei Schießwettbewerb. Aus der: New York Times.
    Berlin. Sept. 23. - Ungewöhnliches Kriegsgerichtliches Verfahren gegen das ganze Personal der sechsten Kompagnie des Ersten Garderegiments zu Fuß, einschließlich des Kompagniechefs, elf Unteroffizieren und 110 Mann, wurde heute in Potsdam eröffnet.
    Die Kompanie ist beschuldigt der Unehrlichkeit im Zusammenhang mit dem Zielschießen um den Kaiserpreis der Preußischen Armee letzten Monat. Das Erste Garderegiment zu Fuß ist eines der stolzesten Regimenter der Haustruppen und der Kaiser und alle seine Söhne haben zeitweise in ihm gedient.
    Während der Schießwettbewerb lief im Lager Döberitz, fiel einem Offizier eines anderen Regiments auf, daß ein Soldat der sechsten Kompagnie des Ersten Garderegiments zu Fuß seine Hand in seine Stiefel und seinen Brotbeutel steckte und Patronen herausnahm. Der Offiziere meldete das dem Hauptquartier und das Schießen wurde sofort eingestellt. Eine Untersuchung deckte eine schöne Bescherung auf. Praktisch alle Unteroffiziere und Mannschaften der Kompagnie, so wird behauptet, hatten in ihrem im Besitz mehr Patronen als ihnen nach den Regeln zugestanden hätten. Munition wurde versteckt in Stiefeln, Brotbeuteln, verschiedenen Teilen der Kleidung der Mannschaften, im Ganzen 1.700 Patronen wurden gefunden, die die Männer ohne Berechtigung besaßen. Die Kompagnie hatte Patronen sogar in Büschen und Gräben versteckt.
    Hauptmann von Schlich (evtl. "von Schlichting" gemeint?), der Kompagniechef, der auch einer der Angeklagten ist, wird lediglich beschuldigt es versäumt zu haben, einwandfreie Kontrollen der Aktionen seiner subalternen Offiziere durchgeführt zu haben."

    http://www.reenactorforum.waszmann.de/public_html/yabbfiles/Attachments/1912_09_NYT_Garde.pdf
     

    Anhänge:

    • Aaa.jpg
      Aaa.jpg
      Dateigröße:
      188,6 KB
      Aufrufe:
      32
  4. Hanseat

    Hanseat Supermoderator / Ehrenmitglied Ehrenmitglied AbzeichenUser

    Hallo Jens :)

    Herzlichen Dank für die sehr interessanten Informationen zu den Jungs vom Garde-Regiment. Super auch der Scan zum Erlaß !!!

    Besten Dank und Grüße,

    Mario
     
  5. RAO

    RAO Inaktiv seit mehr als 12 Monaten

    Hallo Torsten,

    nein leider kann ich dir da nicht helfen. Die Dokumente stammen aus einem Artikel im OMM 7 (1982).

    Gruß Mike
     
  6. Amberg

    Amberg Super-Moderator z.D. / Sponsor AbzeichenSumo AbzeichenSponsorNeu

    Moin,
    Immerhin wurde ein Gefreiter freigesprochen! :eek:
    Hier die Urteilsbegründung:
    Chefschnur_usw.jpg
    Aus: https://www.deutsche-digitale-bibli...rQuery=&query=kaiserschnur&hit=3&issuepage=25
    Gruß
    Wolfgang
     
    Ruhrpottpreuße, KIR und Lars13 gefällt das.
Helmut Weitze Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten FREI Heeresgeschichten Military-Books 1418 IR 69 Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen RIR 68 Military-Books 1418 Military-Books 1418 FREI Military-Books 1418