↑ ↓

Nach Finnland 1918

Dieses Thema im Forum "Fotos , Alben & Postkarten" wurde erstellt von Ruhrpottpreuße, Dez. 7, 2015.

  1. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    ... so ist diese Karte hinten handbeschrieben.
    Leider ist nicht bekannt, um welches Schiff und um welche Einheit es sich handelt.

    Die Gliederung der Truppen nach Finnland war am 19.4.1918:
    Stab 12.Ldw.Div.

    95.Res.Inf.Brig.
    Jg.Btl.4
    Jg.Btl.14
    Res.Jg.Btl.3
    1.u.2. Radfahr-Kp./Jg.Btl.2
    Radfahr-Kp.11
    Res.Inf.Rgt.255
    Stab Radfahr-Btl.5
    1.Radfahr-Kp./Jg.Btl.14
    1.u.2. Radfahr-Kp./Jg.Btl.6
    Radfahr-Kp.54
    Geb.MG-Abt.228
    Geb.MG-Abt.229

    2.Garde-Kav.Brig.
    1.Garde-Ul.Rgt.
    3.Garde-Ul.Rgt.
    Karabinier-Rgt.
    2./Kür.Rgt.3
    4./2.Leib-Hus.Rgt.2
    6.u.7./Feldarrt.Rgt.8
    bayer.Geb.Art.Abt.2
    1./Res.Fußart.Rgt.14
    4./2.Garde-Res.Fußart.Rgt.
    Marine-Bootskanonen-Abt.

    Pio.Btl.112
    Res.Pio.Kp.78

    Finnisches Jäger des preuß.Jg.Btl.27
    Finnisches Freiwilligen-Btl. "Theslef"

    Der Verband wurde im März 1918 aufgestellt und landete am 3.April 1918 in Hanko
     

    Anhänge:

  2. Junker47

    Junker47 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Den Schornsteinen nach kann es sich nur um einen Kleinen Kreuzer handeln.
     
  3. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hast Du eine Liste der Schiffe, die nach Suomi fuhren?
     
  4. Junker47

    Junker47 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Die Oesel-Unternehmung ist im Hildebrand recht ausführlich beschrieben. Aber mal abwarten, was die Fuzzys im Forum Marine von sich geben.
     
  5. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Könnten meine Infos dort vielleicht schon helfen?
    Oesel war aber schon 1917
     
    Zuletzt bearbeitet: Dez. 7, 2015
  6. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Die Frage ist: gehören alle Schornsteine und Lüftungsrohre zum selben Schiff? Oder liegt noch eins dahinter?
    Deichkind
     
  7. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Das frug ich mich auch schon...
    Ob man vielleicht an Hand der Ausrüstung ein Datum festmachen kann? Da müßten die Ausrüstungs-Fachleute ran...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: Dez. 8, 2015
  8. wogen64

    wogen64 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Torpedoboot B110 Ausschiffung vor Ösel 10.1917. Weltbekannte Aufnahme.
     
  9. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Da liegen zwei Torpedoboote im Päckchen. Vom vorderen Schiff ist links
    die Rückseite des vorderen runden Schorsteins, rechts der runde achtere
    Schornstein zu sehen. Dazwischen sieht man die beiden länglich-ovalen
    mittleren Schornsteine beider T-Boote. Das waagerechte Rohr ist eine der
    vier 10,5 Kanonen.

    B110 war ein Torpedoboot-Zerstörer, eigentlich als Zerstörer konzipiert.
    Deshalb ist das so ein grosser Kahn.
     
    Zuletzt bearbeitet: Juni 23, 2018
  10. wogen64

    wogen64 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Längsseits liegt B111 oder B112. Baugleich und alle drei in der II.T-Flo. In der Kaiserlichen Marine gab es als Typ-Bezeichnung ausschließlich das "Torpedoboot" . Zerstörer oder Panzerkreuzer gab es als "amtliche" Bezeichnung nie. Ausnahme die "Zerstörer-Flottille Flandern" , da bei deren Aufstellung es schon eine "Torpedoboots Flottille Flandern" gab.
     
  11. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Super Infos! Vielen Dank an Euch!!!!
     
  12. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    da eine gewisse Ähnlichkeit bei der Beschriftung und dem Motiv besteht, geh' ich mal davon aus, dass diese Aufnahme bei gleicher Gelegenheit entstand.
    Danke
    Gruß
    Wolfgang
    IMG_5567.jpg
     
  13. wogen64

    wogen64 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    .so ist es. Auf dem Rettungsringen auch klar das Takt. Zeichen des Bootes erkennbar.
     
  14. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Danke!
     
  15. wogen64

    wogen64 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    ..ganz vergessen! :( das Boot ist V100 . Einfach am Schornstein, der Ausrüstung und natürlich am Takt. Zeichen II. T-Flo, 3. T-Halbflo. 5. Rottenboot er kennbar.
     
  16. Mainschiffer

    Mainschiffer Sponsor AbzeichenSponsor

    Dass auf den Rettungsringen taktische Zeichen aufgebracht wurden, ist mir noch nie aufgefallen. Ich kenne bisher eigentlich nur Aufschriften wie "SMS …." oder "S.M. Tpbt ….". Weis jemand, ob diese taktischen Zeichen auf Rettungsringen verbreitet waren, auf bestimmte Bootsklassen beschränkt und wann sie eingeführt wurden??

    Stefan
     
  17. wogen64

    wogen64 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    a) lag in Entscheidung des F-Chefs b) bei der II. und IX. T-Flottille und weiteren c) so ab Mitte 17
    Vorsicht bei der Fotoauswertung! Es wurden in Flandern oft die Ringe "vertauscht" . Sollte wohl den bösen Feind bei auffinden des Ringes irritieren oder war angeordnet. Weiterhin wurden Ringe von aufgebrachten Dampfern oder aufgenommene Ringe verwandt. Es gibt schöne Fotos, wo auf einem Boot 3 verschiedene Aufschriften zu sehen sind.

    Hier mal eine Kriegstrophäe von S53 . Ich hab auch Fotos wo der Ring in der BB-Nock geführt wurde. Denke aber, das man das wertvoll Stück letztlich von Bord gab.
     

    Anhänge:

    Mainschiffer gefällt das.
  18. Mainschiffer

    Mainschiffer Sponsor AbzeichenSponsor

    Danke Bernd, klare und für mich wertvolle Infos.

    Stefan
     
  19. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Gibt es über die taktischen Zeichen der Marine Tafeln? Ich habe nur die von der trockenen Fraktion...
     
  20. wogen64

    wogen64 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Ist auch so ein Thema. Takt. Zeichen führten 14-18 ( auf die vor und nachher gehe ich hier nicht ein ) alle T-Flo. M-Flo., Geleit-Flo. , Hilf-M-Flo. , sowie fast alle Sperrfahrzeug. Div.
    Bei den T-Booten war am vorderen Mast als Flottillen-Zeichen am achteren Mast die Takt. Nr.
    Die anderen Verbände führten nur ihr takt. Zeichen. Die Reihenfolge der takt. Zeichen wechselten im Krieg 2 Mal. Wechselte ein Boot innerhalb seiner Flottille ( Rottenboot 4 zu Boot 1, oder F-Boot zu Halbflo. Boot usw ) so wechselte auch das Takt. Zeichen.
    Die aktuelle Gliederung erhielten alle Schiffe und boote der HSF. Ca. 2 – 3 mal jährlich erschien eine Drucksachen mit der Gliederung der gesamten HSF (also auch die Verbände ohne takt. Zeichen ) siehe Anlage
    In Internet sind diese Unterlagen NICHT erhältlich. Da muß man schon mit Sachverstand forschen.

    Wichtig: Das Symbol wird immer vom Heck zum Bug gesehen.
     

    Anhänge:

    • 12.jpg
      12.jpg
      Dateigröße:
      248 KB
      Aufrufe:
      14
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten