↑ ↓

Train-Abteilung

Dieses Thema im Forum "Flohmarktfunde" wurde erstellt von AnKi1979, Juli 12, 2019.

  1. AnKi1979

    AnKi1979 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Zusammen,

    einfach mal zum Zeigen.

    Foto einer Train-Abteilung. Interessant finde ich den Pkw. Train Ersatzabteilung.jpg

    Gruß
    AnKi
     
  2. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Hi Anki,
    gibt´s ein Datum?
    Und 2.: Könntest Du eine Ausschnittsvergrößerung vom Auto machen?
    Ich tippe auf ADLER.
    Deichkind
     
  3. AnKi1979

    AnKi1979 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Klaas, gerne. Das Foto ist auf der Rückseite unbeschrieben:

    adler.jpg

    Gruß
    AnKi
     
  4. AnKi1979

    AnKi1979 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Klaas, anbei der eventuelle Fahrer ;)

    Habe mir angewöhnt bevor ich Fragen stelle, erst selber zu lesen :rolleyes:

    Demnach handelt es sich bei dem folgenden Bild um einen Kraftfahrer, der bei den Fliegern gefahren ist.

    Die Karte ist im Dezember 1916 gelaufen und trägt den Stempel Etappen-Kraftwagen-Park 12.

    Hätte eigentlich einen Fliegerstempel darauf vermutet. Oder glaubt ihr, der Fahrer ist Abends nach dem er für die Flieger gefahren ist, zurück zum Kraftwagen Park gefahren. Interessante Frage.

    Im Kraus steht, dass die ausgeliehen bzw. versetzt wurden. Viele haben sich daraufhin die Einheit, für die gefahren wurde auf die Schulterklappen gemacht. Was aber nicht so gerne gesehen wurde. Es sei denn es wurde angeordnet.

    adler.jpg
     
  5. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Andi!
    Das war schon üblich. Wenn sie z.B. zu den Telegraphen kamen, haben sie sich wohl auch die Ovalabzeichen angesteckt. Hier sogar am Unterarm!
    unbekannt (Kraftfahrer, Ovalabzeichen am Unterarm).JPG
     
  6. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Hallo Anki,
    auch das wieder ein sehr schönes Foto!
    Auf dem ersten mit dem Auto trägt mindestens der Fahrer schwedische Aufschläge. Außerdem ist das Auto mMn kein Adler (jetzt wo die Vergrößerung einen besseren Blick erlaubt), sondern ich würde anhand der Kühlermaske Benz vorschlagen. Das Auto scheint zudem ein Kleinlaster zu sein, was ja zum Train paßt.
    Wenn das Auto ein PKW wäre, würde ich es aufgrund der Konstruktion auf bis 1910 datiren. Die Motorhaube stößt übergangslos im rechten Winkel auf die Schottwand zum Fahrerraum hin. Später wurde dieser Übergang modelliert und flacher. Ob das Design der Lastwagen allerdings mit dem der PKW parallel lief, kann ich nicht sagen. Könnte also auch ein paar Jahre später sein.
    Sorry, genauer bekomme ich es nicht hin.
    Deichkind
     
  7. Sledgehammer

    Sledgehammer Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo, bei uns im Dorf wird derzeit ein altes Bauernhaus abgerissen. Aus dem Schutt habe ich heute 2 großformatige Bilder gezogen.
    Train-Bataillon Nr. 9 Rendsburg (1904)
    Das andere Foto (70x50cm) geht zwar am Thema vorbei, zeige ich dennoch, da der Fund zusammen gehört.
    Fuss-Artillerie-Regiment Nr. 9 Schleswig-Holstein
    Glück muss man haben.....
    Gruß Udo
     

    Anhänge:

  8. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Udo!
    Gratuliere! Super Bilder!!!!!!!!!!!!! Gefallen mir außerordentlich gut!
    Vor allem das Train-Bild. Es handelt sich ja um eine Kommando aus Soldaten verschiedener Einheiten. Infanterie, Kavallerie, alles dabei!
    Z.A.H.16 (Zahlmeister-Aspirant Hus.Rgt.16)
    Z.A.162 (Zahlmeister-Aspirnat Inf.Rgt.162)
    Z.A.D.18 (Zahlmeister-Aspirant Dragoner-Rgt.18)
    Die Jungs wurden also für den inneren Verwaltungs- und Wirtschaftskram ausgebildet.
     
    Zuletzt bearbeitet: Sep. 5, 2019
  9. jaeger7-de

    jaeger7-de Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Wie kann man so etwas nur auf den Müll werfen ? Banausen !
     
  10. Sledgehammer

    Sledgehammer Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Schau mal was ich noch rausgezogen habe :) ca. 70 Stck.
     

    Anhänge:

  11. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Sehr schöne Fotos. Glück gehabt!
    Deichkind
     
  12. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Gefallen mir auch sehr gut, Glückwunsch!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: Sep. 5, 2019
  13. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Zum Artillerie-Bild.
    Kompagnieführer Kadelbach trug 1903 den Kronen-Orden 4.Kl. mit Schwertern, sowie das Ritterkreuz 2.Kl. des Orden vom Zähringer Löwen (Baden). Er wurde am 12.9.02 Hauptmann.
    Die Orden dürfte er für seine Dienstzeit in China bekommen haben.
    Er war als Oberleutnant (27.1.95) beim "Ostasiatischen Bataillon schwerer Feldhaubitzen". Er kam vom badischen Fußart.Rgt.14. Daher der BZ3bX.
     
    Zuletzt bearbeitet: Sep. 5, 2019
  14. Sledgehammer

    Sledgehammer Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Danke Andreas für die detaillierte Info....!:)
     
  15. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Nachtrag.
    Die schweren Feldhaubitzen haben sich übrigens in China nicht überarbeitet. Sie waren nur an einem Gefecht beteiligt.
    Nämlich vom 20.-21.9.1900 bei der Eroberung der Peitang-Forts. Zugegen war nur die II. Batterie mit Mun.Kol.
    5000 Chinesen versuchten sich gegen 1200 Deutsche, 1500 Franzosen, 100 Österreicher und 5000 Russen.
    "Unsere" wurden geführt von dem russischen General v. Stackelberg.
    Anfangs begannen die Chinesen die Diskussion mit 21cm Geschützen, die aber nichts anrichteten. Daraufhin, nach sehr guter Ari-Vorbereitung stürmte ein kombiniertes Bataillon aus 350 Deutschen, 45 Österreichern und einigen Russen das Fort I. Gleichzeitig floh die Besatzung der Forts II und III, welche von den Russen verfolgt wurden.
    An Deutschen bekam die Gefechtsspange "Peitang-Forts":
    II./1.Ostasiat. Inf.Rgt.
    1./I./3.Ostasiat. Inf.Rgt.
    2./Ostasiat.Pi.Btl.
    Teile vom Tel.Det.
    2./Ostasiat. schw.Art.Btl. (6x 15,5cm Haubitzen) mit Mun.Kol. unter Hauptmann Kremkow
    Die deutschen Verluste betrugen 7 Verwundete
    Hauptmann Kremkow erhielt für seine Gefechtsführung und Feuerleitung den Pour-le-Mérite
    Weiterhin der Batterie gehörten an:
    Oberleutnant Kadelbach
    Leutnant Kaupisch
    Leutnant Boy-Ed
    Quelle: Orden-Militaria-Magazin Nr.43
     
  16. Sledgehammer

    Sledgehammer Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Andreas, das ist ja unglaublich, was du da an Hintergrundinformationen wieder „ausgegraben“ hast. Ich werde es dem Bild beifügen, damit auch evtl. andere Generationen (nach mir) etwas davon haben.
    Erstaunlich..... um ein Haar und das Bild wäre für immer verloren gewesen.
    Vielen Dank
     
  17. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Das wäre wirklich schade gewesen! Also einrahmen und ab an die Wand!
     
  18. Glenn J

    Glenn J Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,

    Oberst Gerhard Kadelbach (1865-1938), später ARKO 195.

    Gruß,
    Glenn

    Kadelbach martin.jpg Kadelbach.JPG
     
    Deichkind gefällt das.
  19. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Genial, Glenn!
    Wo hast Du das schon wieder her?
    Super Info! Vielen Dank!
     
  20. Glenn J

    Glenn J Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Andreas,

    aus der "Offizier-Stammliste des Badischen Fußartillerie-Regiments Nr. 14 vom 1. April 1848 bis 1. April 1913".

    Gruß,
    Glenn
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten